Martin Jacob (Webmaster)

Die Stiftung

Die Stiftung Luftbrückendank wurde im Jahre 1959 zum 10. Jahrestag von Blockade und Berliner Luftbrücke 1948/49 von Willy Brandt errichtet, um die Verbundenheit Berlins mit den Staaten, die Träger der Luftbrücke waren, zum Ausdruck zu bringen. Durch seinen Spendenaufruf an die Berlinerinnen und Berliner kamen rund 1,6 Millionen DM zusammen. Aus den Zinsen des Stiftungskapitals konnten seitdem die Angehörigen der 78 Opfer der Luftbrücke finanziell unterstützt werden. Heute fördert die Stiftung Luftbrückendank Projekte und Ideen, die sich mit dem Thema „Luftbrücke und Berlin-Blockade” auseinandersetzen. Unterstützt werden Jugend- und Kulturprojekte aller Art. Bevorzugt werden Projekte, die Jugendliche und junge Erwachsene aus den USA, Großbritannien und Frankreich einbeziehen.

Geschichte der Stiftung

Wenn Sie mehr über die Geschichte und Gründung der Stiftung Luftbrückendank erfahren möchten, dann können Sie sich hier eine aus Anlass des 50. Jahrestages der Stiftung herausgegebene Festschrift (6 MB PDF-Dok) herunterladen.

Satzung der Stiftung

Die aktuelle Satzung der Stiftung Luftbrückendank vom 31.05.2017 finden Sie hier.
Willkommen  Welcome  Bienvenue “Ihr Völker der Welt, Ihr Völker in Amerika, in England, in Frankreich, in Italien! Schaut auf diese Stadt und erkennt, dass Ihr diese Stadt und dieses Volk nicht preisgeben dürft, nicht preisgeben könnt!” Ernst Reuter vor dem Reichstag  9. September 1948

Be-Troit

Ein Film von Philipp Halver

Im Anschluss: Artist Talk

"Detroit – Berlin: One Circle"

Olad Aden (Gangway e.V.) & Phillip Halver

Hebbel-Theater am Ufer, Fr 01.06.2018, 18:00 / HAU2

Englisch und Deutsch bzw. mit deutschen und englischen Untertiteln

Entritt FREI

Eine junge Generation von Berliner und Detroiter Künstler*innen widmeten sich in einem Austauschprojekt gemeinsam dem Hip Hop. Poet*innen, MC´s, Sänger*innen und Produzent*innen haben zusammen in der US-Amerikanischen Stadt ein Album aufgenommen und einen Film gedreht.  Weiteres unter Aktionen

Be-troit Park Performance,

am 7. Juni, Tempelhofer Feld

Am 7. Juni 2017, um 19.00 Uhr, wird die Stiftung Luftbrückendank auf dem Tempelhofer Feld, gemeinsam mit Gangway e.V. die Performance „Be-troit“  vorstellen. Alle sind willkommen! Weiteres unter Aktuelles
RIAS Berlin (Lizenz Deutschlandradio)

Interessantes Projekt! Gute Fahrt!

Von Frankfurt nach Berlin

Luftbrückendenkmal zu Luftbrückendenkmal

640 KM, CA. 7.000 HM WANN: 12.4.2018 START: FRANKFURT AIRPORT, LUFTBRÜCKENDENKMAL ZIEL: BERLIN, TEMPELHOF Der Candy B. Graveller ist eine Bikepacking-Abenteuerfahrt im Selbstversorger-Modus (siehe Kodex) entlang des Flugkorridors der Berliner Luftbrücke vom Luftbrückendenkmal in Frankfurt/Main über Darmstadt, Aschaffenburg und Fulda zum Luftbrückendenkmal in Berlin. Der damalige Korridor war 20 Meilen breit und diente als Grundlage für die Scouts beim Erarbeiten der CBG-Strecke. Sie ist etwa 600 Kilometer lang und führt auf  „Gelände- Rennrad-Pisten“. Der Name des CBG kommt von den berühmten Rosinenbombern, engl. Candy Bomber. Alles Weitere finden Sie hier: https://www.candybgraveller.cc/basics/
Zeitzeugenberichte >KLICK<
Wenn Sie die Arbeit der Stiftung Luftbrückendank unterstützen möchten, jeder, auch der kleinste Beitrag, hilft bei unserer Arbeit. Durch unsere Förderung mildtätiger Zwecke und der Förderung der Volksbildung sowie der Förderung der Völkerverständigung ist die Stiftung als gemeinnützig anerkannt. (Bescheid vom 8. April 2015 nach § 60a AO) Sollten Sie dazu Fragen haben, erreichen Sie unser Büro unter der Tel. 030 / 48 49 53 53 Spendenkonto: BBBank  IBAN: DE 98660908000000214590    BIC: GENODE61BBB

Die Bösen Wölfe erforschen die Berliner Luftbrücke

Die Bösen Wölfe - Kinderreporter, die sich vor nichts fürchten Im Rahmen eines von der Stiftung Luftbrückendank unterstützten Projekts des Berliner Vereins “Die Bösen Wölfe e.V”  erkunden Kinder und Jugendreporter das Thema Berliner Luftbrücke. Weiteres unter Aktionen

Tanzfestival Paris-Berlin am 10 - 11. November in Berlin

Das Tanzfestival Paris-Berlin ist ein großes und kreatives HipHop Dance Event in den beiden Metropolen Frankreich und Deutschland. Die Vereine Ghetto Style Movement "-Paris (http://www.ghetto-styles.com/) und Streetdance-Verbindung "-Berlin (https://www.facebook.com/streetdanceconnection) haben gemeinsam dieses beeindruckende Event organisiert. Ein  Crew vs. Crew (4-6 Mitglieder) Wettbewerb, der hauptsächlich Routinen und Choreografien in einem Freestyle Battle beinhaltet. Freestyle und Choreographie? YES!!! Kommen Sie und sehen Sie selbst. Weiteres unter Aktionen

Buchvorstellung

»Die Berliner Luftbrücke. Erinnerungsort des Kalten Krieges« Mittwoch, 25. April 2018 | 18 Uhr Berliner Rathaus Louise-Schroeder-Saal | 3. Etage Rathausstraße 15 |10178 Berlin Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung bis zum 20. April 2018  wird gebeten per E-Mail an veranstaltungen@christoph-links-verlag.de oder per Telefon unter 030 / 44 02 32 27 Weiteres unter Aktionen

Erklärvideo über die Berliner Luftbrücke

In Zusammenarbeit mit explainity ist ein Erklärvideo in Legetechnik entstanden, dass die komplexen geschichtlichen Ereignisse um die die Berliner Luftbrücke möglichst einfach und kurzweilig darstellt. Ideal geeignet für Schulen, Vorträge und zur ersten Einführung in das Thema. Das Video auf Englisch finden Sie   hier   Weiteres unter   Luftbrücke

Großes Alliierten-Fest

Ausstellung, Vortrag, Lesung, Talk, Live-Musik,

Tanz, DJ, Fashion, Food

11. Mai 2018,

an und im Ernst-Reuter-Saal, Berlin Reinickendorf

Es stehen kulturelle Aspekte im Vordergrund. Diese Veranstaltung richtet sich mit Wort, Bild, Ton (und leiblichem Wohl) an die gesamte Berliner Bevölkerung und deren Gäste. Nach dem Motto „Geschichte zum Anfassen“ liegt der Fokus mit viel Swingmusik vor allem auf den 1940er Jahren der Blockade und Luftbrücke. Idee und Planung durch Solid-Impact/Capital Swing Events. Capital Swing Event „Grosses Alliierten-Fest“ 11. Mai 2018 powered by Bezirksamt Reinickendorf. Es handelt sich hierbei um eine Veranstaltung vom Rathaus Reinickendorf.  Weitere Informationen finden sie hier: http://www.grosses-alliierten-fest.de